Bei mir wechseln die Lieblingsstifte wie die Unterwäsche – jeden Tag wird mit etwas anderem gelettert, geschrieben und gemalt. Wahrscheinlich geht es vielen von euch so – gerade zum richtigen „testen“ der Stifte braucht man schon gewisse Routine und sammelt Erfahrungen mit Papier, … Gerade mit dem Tombow Fudenosuke in hart war es mit Sicherheit nicht Liebe auf den ersten Blick – die weiche Variante fand ich bis jetzt viel besser. Doch erst nach einem Workshop und einigem experimentieren wurden wir richtig gute Freunde. Aber mehr erfährt ihr jetzt:

 

Stifte

Im Jänner hab ich ganz neue Stifte für mich entdeckt. Sie sind erst Mitte des Monats bei mir eingetrudelt und ich hab mich sofort in sie verliebt – die Ecoline Brushpens. Sie gleiten förmlich übers Papier, erzeugen so tolle Effekte. Aber am meisten hat mich die Farbintensität beeindruckt. Die Farben sind so satt, da kann jeder Tombow-Brushpen einpacken! Die Ecoline-Brushpens haben eine sehr große Spitze, daher sind sie vor allem für große Letterings perfekt geeignet. Ich hab das ausgenutzt und ein paar Sprüche in A4 damit gelettert, ich sags euch: ein Träumchen, diese Stifte! Und ich bin so happy, dass ich mir die Stifte gleich in 36 Farben geholt habe – definitiv jeden Euro wert 🙂

 

Doch nicht nur große Brushpens mag ich momentan, auch kleine filigrane Letterings haben es mir angetan – und zwar mit dem Tombow Fudenosuke hart. Bis vor kurzem stand ich mit ihm noch auf Kriegsfuß, doch nach ein paar Übungsversuchen hab ich ihn nun richtig kennen und lieben gelernt. Die harte, kratzige Spitze war für mich nicht immer leicht, denn es braucht schon einiges an Druck, um das Lettering harmonisch und gleichmäßig zu gestalten. Tja, was soll ich euch sagen, ich hab es jetzt heraußen und weiß mit dem Stift halbwegs umzugehen. Vor allem einfache Letterings mit viel Text sehen damit wirklich klasse aus.

 

Abseits von Stift & Papier …

Aber nicht nur Stifte haben sich unter meine Favoriten geschummelt. Seit Anfang Jänner hab ich offiziell das Gewerbe angemeldet und darf meine Produkte nun auch verkaufen – auf Dawanda und hier könnt ihr einige meiner Produkte erwerben. Ich bin so happy, mit meinem Hobby Geld verdienen zu können – das ich diesen Schritt wage, hätte ich wohl auch nie gedacht. Eigentlich bin ich in dieser Hinsicht ein kleiner „Schisser“ und trau mir viele Dinge nicht zu, doch hierbei war es anders 😉

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und auch mein „neues Baby“ (mein Blog) darf dieses Monat zu den Favoriten! Mühevoll hab ich Stunden am PC verbracht, denn so ein WordPress-Blog ist gar nicht so einfach, wenn man sich noch nicht damit beschäftigt hat. Zwischendurch gab´s auch eine kleine Panne (ich hab aus versehen auf „Werkseinstellungen zurücksetzen gedrückt, ich Schussel!), aber dafür gefällt mit mein Blog jetzt noch besser als im Anfangsstadium. Stetig kommen Menüpunkte hinzu und Einträge werden erweitert. Auf jeden Fall solltet ihr öfters vorbei schauen!

 

So, das waren meine ersten Favoriten – die Jänner Favoriten 2018!

Welche Produkte verwendest du denn am liebsten?

 

Frohes Lettern,

eure Kathi

 

Bei den Links im Beitrag handelt es sich um Affiliate Links

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.